Leider ist die Auswahl nicht wirklich groß. Ich suche regelmäßig Hersteller die wenigsten ein paar Teile für uns Mädels bieten. Viele trauen sich nicht weil der Anteil einfach nicht groß ist. Deswegen gibts auch fast keine Protektoren für Frauen und gerade das wäre nötig. Was helfen Protektoren wenn sie nicht richtig sitzen. Ich suche weiter…….

Platzangst hat dieses Jahr ein tolle Kollektion für Frauen, eine Zipp-Pant, und die sind rar für Frauen, tolle BikeShorts, wovon eine übers Knie geht und somit über die Protektoren. Aber auch die beliebte „Rabbit“ ist wieder da, aber schicker, wie ich finde. Ergänzend gibts passende Jacken, eine für kühlerer/ feuchte Tage mit Wassersäule (Platzangst Gryphon) und eine die mehr als Windjacke (Platzangst Crossflex) zu betrachten ist.

Seit diesem Jahr gibt es auch TroyLee in unserem Shop. Die haben ein paar lange und kurz Pants die für Downhill/ Freeride aber auch für MX geeignet sind. Feste und robuste Bikepants, sollten einiges aushalten.

Zimtstern hat auch einiges zu bieten. Die beliebte „Loft“ ist ebenfalls eine robuste Freeride-Short und in diesem Jahr gibt es sie in tollen Faben und dazu die passenden Freeride Shirts u.a. das „Starfade“.

Die drei Hersteller bringen tolle, modische Teile raus die sehr gut funktionieren.

Race Face bietet Protektoren, leider aber nur in Standardgrößen, besser wie nix.

 

Ich freue mich wirklich Craft für unser Programm gewonnen zu haben. Ab diesem Jahr wird es die „Testsieger“, „Kauftipps“ und „Preis-Leistungs-Sieger“ in unserem Shop geben. Bekannt sind sie schon lange für ihre tolle, funktionierende Unterwäsche. Da haben sie ein großes Sortiment das keine Wünsche übrig lässt. Aber auch in den anderen Bereichen sind sie stätig am wachsen und so bietet Craft für diese Saison tolle Bikewear. Ganz besonders haben mir die Bikeshorts gefallen,  tolle Designs und Farben. Diese wird es ca. ab 12.3 bei LadyBikeWear.de geben.

Natürlich hab ich mir auch die Unterwäsche angeschaut, da es für jede Temparatur und jeden Einsatzzweck was gibt , hat das ne Weile gedauert. Aufgefallen ist mir dabei „Stay cool“. Warum? es waren 30° + und der Außendienstler streift mir Armlinge über. „Oh Gott“, dachte ich, aber nein….ich schwang meinen Arm hin und her und was soll ich sagen….es funktioniert! es wurde kühl!. Davon gibt es Unterhemden, Innenhosen und Armlinge/ Beinlinge. Kann ich wirklich empfehlen.

Zu Craft….

Langsam aber sicher geht es in Richtung neuer Sommer-Saison, warum? Die Ware kommt. Nalini und Castelli haben bereits geliefert, Sportful ist für Montag oder Dienstag angekündigt und die eine oder ander Firma überrascht mich mit der Lieferung. Mal sehen was kommende Woche alles passiert, ich freu mich 🙂

Nalini wird immer modischer, stylischer aber auch für die, die es sportlich mögen ist noch einiges dabei. Nalini ist Rennbekleidung, ob fürs Rennrad oder Mountainbike, deshalb sollte man immer daran denken, dass die Teile eng ausfallen. Sie sind sehr Körperbetont geschnitten, eben so wie es für den Rennbereich richtig ist. Wer es leger mag muss es entweder 1-2 Nummer größer bestellen oder auf eine Marke ausweichen die für legere Schnitte bekannt ist, die Auswahl ist ja mittlerweile sehr gut.

Zu Nalini…

Castelli ist wie immer stylisch, schick, modern, sehr feminin aber auch sportlich. Sie bieten viel Komfort, bequeme Stoffe und Schnitte aber auch schöbe Farben. Viele Radhosen haben Komfort- Beinabschlüsse, 4-5cm breit und flach, da quetscht und schnürt nichts ein. Auch an einigen Radtrikots gibt es solche Armabschlüsse, sehr bequem.

Zu Castelli Sommer 2014….

Neu bei LadyBikeWear.de ab 2014 ist der Bereich Triathlon. Castelli hat einige Teile die wir mit in unser Programm aufgenommen haben aber auch Maloja hat einen Anzug.

Triathlon bei LadyBikeWear.de

Hier jetzt der Nalini Sommerkatatalog der 2014`er Saison. Aber beachten, der Katalog ist groß mit hochauflösenden Bildern, es dauert also ein ganze Weile bis er geladen ist. Vielleicht einfch ne Tasse Kaffee….

Nalini Katalog Sommer 2014

Nalini wird modischer. Die ganzen Jahre war die Marke sehr sportlich, auch für Frauen. Das hat sich seit letztem Jahr geändert. Es sind natürlich auch noch dynamische, sportliche Radtrikots dabei aber auch stylische, auffällige und modische. Tolle Mischung und vor allem eine große Auswahl für Frauen.

Viel Spaß beim stöbern

 

Wer doch lieber noch was aus der alten Saison möchte… es sind einige Teile runtergesetzt, schauen lohnt!

http://www.ladybikewear.de/Nalini:.:21.html

Man will es nicht aussprechen, nicht denken, nicht hören, aber leider, ja leider……..er kommt bestimmt, der Winter. Das zeigen wenigstens die ersten angekommen Teile. Dieses Jahr ist es Nalini die zuerst kamen.

Nalini hat wirklich eine sehr umfangreiche Kollektion an Radsportbekleidung und nicht nur für Männer, nein, auch für Frauen. Sie bietet viele Farben, einige Designs und deckt fast jeden Temperaturbereich ab. Jede Menge Trikots, Jacken und Hosen mit unterschiedlichen Pads für unterschiedliche Einsatzbereiche.

Ganz besonders angetan hat es mir das Radtrikot „Crumes“. Es fühlt sich Seidenweich an, ist innen ganz weich angeraut, für ein Thermo Winter Radtrikot super dünn und trotzdem ein Thermo Radtrikot. Auch die Bündchen mit breiten 4 cm finde ich sehr gelungen und bequem am Arm.

 

I13CRUMES 12.607506 551.402

 

Sommer Lock- Angebot.

Wir versuchen mal die Sonne mit diesem schicken Maloja Radbody zu locken, vielleicht lässt sie sich erbamen und schenkt uns ein paar Stunden ihre Anwesenheit. Ein Blick ist dieser Body allemal wert.

27% Ersaparnis gegenüber der UVP des Herstellers

Nur Heute und nur solang der Vorrat reicht.

Die Maloja ChicaM. Andina Bike Body aus hochwertigem Lycra Material besitzt einzigartige Dehn- und Rückblildungseigenschaften, was dem Material Formstabilität bei hoher Bewegungsfreiheit und einen besonderen Tragekomfort verleiht. Der Body ist mit Flachnahtverabeitung, den neuartigen Skin Straps an den Beinabschlüssen, die das typische „Einschneiden“ am Oberschenkel verhindern sowie einer zusätzlichen Polygiene Ausrüstung ausgestattet. Das nahtlose, bi-elastische Sitzpolster mit antibakterieller Eigenschaft bietet maximalen Sitzkomfort auch auf langen Touren. Abgerundet wird der Style der zweiteiligen Farbgebung und dem maloja-Pachamama Print am Oberkörper mit peruanischen Figuren und Ornamenten.

80% Polyamid, 20% Elasthan

Maloja ChicaM Race Bodymaloja_chicam_andina-

Seit diesem Jahr bietet ION auch Radbekleidung an und was garnicht selbstverständlich ist, auch für Damen.

Sie kommen aus dem internationalen Water-Boardsport und stehen im Wassersport-Markt als Synonym für High-End Neoprenanzüge und eine umfangreiche Beachwear Kollektion.
Aufgefallen in dieser Kollektion ist die Cargo-Short „Nova“, auch schon vorgestellt bei mtb news. Die Short geht über das Knie und kann dort so eingestellt werden, dass sie nicht mehr über dem Schoner hochrutscht. Auch sonst hat sie viel zu bieten und macht vom Stoff und der Qualtität einen wirklich sehr guten Eindruck. Die Größe ist komfortabel, ich würde sagen, sie fällt eine Nummer größer aus.

Bike Short NovaJetzt sind auch endlich die Radtrikots von ION eingetroffen, passend zu den Bikeshorts natürlich. Und auch die Trikots sind auffällig anders, oder welches Radtrikot hat Puffärmel? Am Bund ist bei allen Trikots ein Brillenputztuch eingearbeitet. Der Stoff ist angenehm weich, fließend, angenehm kühlend und aus Stretch. Man spürt sie angezogen kaum. Im Gegensatz zu den Bikeshorts fallen die Radtrikots in der Größe normal aus.

ION Trikot LilaION Radbekleidung Damen

Es gibt mittlerweile jede Menge für Damen, Rad fahren ist im Trend, was ja auch sehr schön ist. Manch eine Anfängerin ist da vielleicht schon Überfordert und weiß nicht recht zu welchen Sie nun greifen sollte und warum. Manchmal kauft man auch nur nach gefallen und viele wundern sich, dass das Trikot hochrutscht, oder am Kreuz zu enge ist, oder oder….

 

Ich will mal probieren die Unterschiede und Details zu erklären.

Rennradtrikot:

Rennradtrikots sind eng geschnitten, oft als Körpernah bezeichnet. Nur wirklich bei eng anliegenden Radtrikots können die Funktionsmaterialien ihre Arbeit richtig machen, nämlich den Schweiß nach außen transportieren und so den Oberkörper trocken halten was gerade in Übergangsjahreszeiten sehr wichtig ist. Die Trikots, ob kurzarm oder langarm Radtrikot, haben einen Reisverschluss, entweder einen kurzen oder einen durchgehenden, er ist eine Anziehilfe, ohne diesen würde man die meisten Trikots nicht anbekommen so eng geschnitten wie die Rennradtrikots sind. Mancheiner zieht auch gern ein Funktionsunterhemd drunter, ob Sommer oder Winter. In den Sommermonaten taugt er auch als angenehme Belüftung. Wobei man da ein wenig aufpassen sollte, wer, wie ich, schon ein paar mal an dieser Stelle gestochen worden ist, macht gern den Reisverschluss zu. Durch die gebückte Haltung knallen da gern Mücken gegen.  Natürlich spielt auch der Luftwiederstand bei den Profis eine Rolle, da kann es nicht eng genug sein, jedes flattern kostet wertvolle Sekunden.

Der Rücken ist lä¤nger und mit einem Silikonband versehen sodass das Trikot bei der gestreckten/ gebückten Haltung nicht nach oben rutscht und die empfindlichen Nieren freilegt ( oder gar noch mehr). Auch die, meistens 3, Rückentaschen haben ihren Sinn. Man kann Gel´s oder Riegel hinein tun um während des Rennes schnell mal einen greifen zu können. Da passt aber auch eine Windjacke oder das Handy rein.

Mountainbiketrikot:

Da gibt es 2 Bereiche, einmal den Tourenbereich aber auch den Rennbereich. Wenn man CC ( Crosscountry) fahren möchte, gilt das gleich wie oben. Oft sind die Mountainbike-Trikots nicht ganz so eng geschnitten und der Rücken ist nicht gar so lang wie bei einem Rennradtrikot da die Sitzposition nicht ganz so gestreckt ist wie beim Rennrad. Wenn man einfach Touren fahren will also ohne Rennambitionen unterwegst ist, kann man auf legere Radjerseys zurück greifen. Da gibt es unterschiedliche und man kann ohne Probleme einfach das nehmen was einem am besten gefällt. Man sollte sich nur vorher Überlegen ob man Rückentaschen oder Reisverschulss möchte. Mitlerweile gibt es aber noch mehr Details wie z.B.: Brillenhalter, Brillenputztuch, Kabelhalterung falls ein Abspielgerät irgendwo angknippst ist…… da wird bestimmt noch mehr kommen. Schnell trocknend sind sie alle, oft auch Geruchshemmend, wenn man mal ein längereTour oder einen Alpencross vor hat.

Trekkingradtrikots oder Blusen:

Absolut leger. Ob Hosen oder Trikots, man hat Platz darin. Wenn man längere Strecken fährt, vielleicht ein Wochenende oder gar einen Urlaub mit dem Rad macht, muss es bequem sein und das sind die Sachen auch. Die Trikots die es hierfür gibt sind hinten nicht länger da man aufrecht sitzt, auch die Taschen auf dem Rücken werden oft weggelassen. Meist hat man ja bei Trekkingtouren einige Taschen am Rad. Es gibt für diesen Bereich auch Blusen oder Polo´s. Aber auch aus Funktionsmaterialien die auch in diesem Bereich Sinn machen, sie trocknen sehr schnell, was auf Reisen sehr von Vorteil ist. Abends gewaschen, am nächstem Morgen wieder trocken und frisch. Oft sind sie auch Geruchshemmend, wenn man mal nicht zum waschen kommt.

Konnte ich ein wenig helfen? ich hoffe!

Quelle: www.ladybikewear.de